Fremdgehen 1 - Zahlen und Fakten

Für viele fängt ein Seitensprung beim Küssen an, für andere beginnt er schon beim Flirten. Statistisch gesehen tut es sogar jeder oder jede Zweite.Ganz weit vorne liegen beim Tächtelmächtel mit einem Fremden sogar die Frauen: Bei einer Umfrage gaben 44% der Frauen zu, schon einmal fremd gegangen zu sein, während es bei den Männern nur 32% waren.

 

Abenteuerlust: Weit verbreitet

Laut einer Studie lieben über 80% der Fremdgänger/innen Ihren Partner und Treue sei Ihnen sehr wichtig. Dennoch ist das Fremdgehen weit verbreitet. Laut Umfrage sei der Hauptgrund Langeweile im Bett. 85% der Männer und 79% der Frauen gaben sexuelle Unzufriedenheit in der Beziehung als Hauptgrund an.

 

Tipp: Mit dem Partner über sexuelle Fantasien reden!

Nur 31% der befragten Männer und 25% der befragten Frauen reden mit Ihrem Partner über Ihre sexuellen Vorlieben oder was Ihnen wirklich gefällt. Darin dürfte wohl auch die Hauptursache des verbreiteten Fremdgehens liegen. Deshalb sollte man bei solchen Themen am besten offen mit dem Partner drüber reden.

 

Einmal ist keinmal

Nach einem Seitensprung erfahren nur rund 24-30% der Partner davon. Die meisten verschweigen es also. Da viele der Fremdgänger/innen sich aber wohl nicht sonderlich geschickt anstellen, kommt es doch vor, dass der Großteil der betrogenen Partner alleine von dem Vertrauensbruchs erfahren hat. Zwischen 45 und 51% der Fremdgänger/innen hat seinen Partner sogar schon mehrmals betrogen.

 

Internet erleichtert das Fremdgehen

Vergleicht man heute mit früher, dürfte man wohl feststellen, dass die Anzahl der Seitensprünge gestiegen ist. Das könnte darauf zurückzuführen sein, das es heute sehr viele Seitensprung- und Fremdgängerportale gibt, die es einem doch sehr erleichtern jemanden für ein Abenteuer zu finden und jeden sexuellen Wunsch förmlich anbieten. Natürlich gibt es aber auch hier keine Garantie für den Erfolg.

 

Wo? Die Klassiker liegen vorn

Bei den Orten die fürs Fremdgehen in Frage kommen lieben es die Deutschen eher klassisch: Häufig wird sogar das eigene Bett für einen One-Night-Stand bevorzugt, neben Hotel (neutraler Ort), Auto (der Klassiker) oder Büro (hier verbringt man viel Zeit und lernt am ehesten jemand kennen.)

 

Mehr: Anbieter in unserer Rubrik einsehen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0